Zonta in Deutschland

Die Union deutscher Zonta Clubs

Die Union deutscher Zonta Clubs (UdZC) ist der Zusammenschluss aller deutschen Zonta Clubs mit dem Ziel, die Verbindung deutscher Zonta Clubs untereinander aufrecht zu erhalten und zu pflegen. Ihre Ziele sind die von Zonta International.

Insbesondere ist die Union deutscher Zonta Clubs eine gemeinsame Plattform für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für die Ziele von Zonta International in Deutschland.

Gestern und heute

1931 wurde der erste deutsche Zonta Club in Hamburg gegründet. Zur nächsten Clubgründung kam es nach dem zweiten Weltkrieg 1952 in München, weitere folgten nach kurzer Zeit.

In Berlin fanden sich nach dem Mauerfall 1989 Frauen aus West und Ost zu einem Club zusammen. 1992 entstanden in Leipzig und Weimar die ersten Clubs in den neuen Bundesländern.

In Deutschland steigt die Anzahl der Clubs kontinuierlich. Aktuell bestehen 136 Clubs mit über 4.000 Mitgliedern.

Das gemeinsame Ziel

Unser Ziel ist es, Kontakte zwischen Frauen verschiedener Nationen und generell die internationale Verständigung zu fördern.

Unsere Mitglieder vertreten eine hohe ethische Berufsauffassung und treten dafür ein, staatsbürgerliche, soziale und kulturelle Aufgabe zu stärken und sich für deren Erfüllung einzusetzen. Dafür haben wir auf lokaler, nationaler und internationaler Ebene Programme, Projekte, Preise und Stipendien (Zonta International Foundation).

Gemeinsamer Service

Die Mitglieder jedes Clubs wählen ihre eigenen lokalen Service-Projekte. Sie fördern und unterstützen Frauen und Mädchen vor Ort.

Suche: Clubs vor Ort

Areas und Districte in Deutschland